Tagesablauf in Kindergarten

Am Anfang des Tages kommen die Kinder nach und nach in den Raum und helfen der Erzieherin bei den Frühstücksvorbereitungen. Einige Kinder malen und beschäftigen sich ruhig bis zum Morgenkreis (Fingerspiel, Spruch, Lied an der Kerze).

 

Nun nehmen wir gemeinsam das Frühstück ein. Ohne gesunde Nahrung können Kinder sich nicht optimal entwickeln, daher verwenden wir Lebens-mittel aus biologisch-dynamischen Anbau.

 

Nach dem Danklied beginnt das Freispiel. Die Erzieherinnen greifen in dieser Zeit vielfältige hauswirtschaftliche und handwerkliche Tätigkeiten auf. Die Erwachsenen wirken dadurch als Vorbild und regen zur Nachahmung an. Was sie denken, fühlen und tun, überträgt sich auf die ihnen anvertrauten Kinder. Die Vorbereitungen für die Jahresfeste finden ebenfalls in dieser Zeit statt. Alle Kinder haben die Möglichkeit unmittelbar mitzumachen oder sich einem Spiel zu widmen. Schnell werden aus Stühlen, Brettern, Tüchern und Kissen Autos, Kutschen, Höhlen und Häuser gebaut. Es werden verschiedene Materialien zum Malen und Gestalten angeboten, zusätzlich gibt es an bestimmten Tagen das Malen mit Wasserfarben und das Kneten mit Bienenwachs. Das Geschehen im Gruppenraum ist ein lebendiges Tun, alles ist in Bewegung, die Entfaltung der Fantasie steht im Vordergrund. Am Ende des Spiels räumen wir gemeinsam auf.

Im nun folgenden Reigen, eine Zusammenstellung aus Versen und Liedern, erleben die Kinder neben dem jahreszeitlichen Geschehen verschiedenen Qualitäten der Bewegung und können in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Sie werden zu Zwergen, Riesen, Tieren, auch Sonne, Blume und Baum sind dabei. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Verse und Lieder, begleitet von bildreichen Gesten und Gebärden, wirken sich belebend auf die Sprachentwicklung, die Sprachförderung und das Spiel aus.


Unsere Jahresfeste

Unser Gruppengeschehen richtet sich am Kreis der Jahresfeste aus. So bekommt das Jahr einen festen Rythmus. Die christlichen Feste bilden dabei die Höhepunkte und sind auch Abschluss einer jahreszeitlichen Stimmung. Feste sind ein unumgänglicher Bestandteil im Leben mit den Kindern. Es sind die Festzeiten  im Jahreslauf, die uns einatmen lassen, die die Möglichkeit geben sich zu besinnnen. Das geschieht bei uns mit großer Ehrfurcht und Hingabe

  • St. Michaeltag
  • Laternenfest
  • St. Martin
  • Adventsgärtlein
  • St. Nikolaus
  • Weihnachtsfest
  • Heiligen Drei Könige
  • Maria Lichtmeß
  • Faschingszeit
  • Ostern
  • Himmelfahrt und Pfingsten
  • Sommerfest
  • Johannitag