Konzept.jpg

Grundsätze

Schwerpunkte der Waldorfpädagogik

Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen, in Freiheit entlassen.
Rudolf Steiner

Der wiederkehrende Rhythmus  ist die Basis im Tages-, Wochen- und Jahreslauf. Er schafft eine Atmosphäre von Vertrauen und Geborgenheit, damit sich das Kind in sinnvollem Tun seinem Alter entsprechend entwickeln kann. Die Jahresfeste werden dabei intensiv in das gemeinschaftliche Leben mit einbezogen und spiegeln unsere christliche Grundhaltung wieder. Vielfältige Sinneserfahrungen werden durch Fingerspiele, Reigen, Märchen, Singen und das phantasieanregende Spielmaterial in Haus und Garten angeregt. Die Aktivitäten fördern besonders die Grob- und Feinmotorik und die Entwicklung der Sprachfähigkeit des Kindes. Neben dem Rhythmus ist das Freispiel der Kinder am Anfang jeden Tages ein wichtiger Inhalt unserer Arbeit. Es wirkt auf das ganze Wesen und ist die schöpferischste Zeit, in der der Keim für spätere Lebensphasen gelegt wird. Die Erzieherinnen wirken als Vorbild und regen zur Nachahmung mit  unterschiedlichsten Tätigkeiten an. Die Entfaltung zur Selbstständigkeit und Kreativität steht dabei im Vordergrund. Die gesunde Ernährung, die Zubereitung und die gemeinsamen Mahlzeiten sind immer fester Bestandteil unseres Tagesablaufs.

Erziehung ist Begegnung

Immer häufiger wird die Frage laut, ob und in welchem Maße die Entwicklung in der heutigen Zeit dem kindlichen Wesen und seiner Würde entspricht.

Die Beziehung zum Kind muss immer wieder neu gebildet werden in völliger Offenheit, damit Vertrauen entstehen kann. Die Praxis des Erziehens ist dabei niemals einseitig, sondern hat immer ein Gegenüber und gründet in der Selbsterziehung des Erziehers. Erziehung ist Kunst, verstehend und handelnd zugleich. So gesehen ist Erziehung nicht der Vollzug einer Methodik, sondern eine schöpferische Tätigkeit. Wir nehmen uns die Zeit zur Vorbereitung, dem Gespräch im Kollegium und mit den Eltern damit wir unserer Verantwortung gerecht werden.

Integration

„Ein Kindergarten sollte eine Stätte sein, in der die Kindheitskräfte der Menschheit mit Liebe empfangen und behütet werden. Die ersten Schritte in die Lebensaufgabe des Menschen sind folgenschwer für den ganzen Lebenslauf. Jedes Kind bringt sein Schicksal mit, aber auch das Vertrauen, sich am Vorbild der Erwachsenen nachahmend in dieser Welt zu orientieren…”

(Helmut von Kügelgen)

Es ist uns ein besonderes Anliegen die Gruppenfähigkeit von behinderten Kindern aufzubauen und weiter zu entwickeln. Die Einzelintegration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern ist möglich soweit die baulichen, personellen und pädagogischen Voraussetzungen gegeben sind. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Integrationskraft zur Verfügung.

Unsere zusätzlichen pädagogischen Angebote

  • Waldspaziergang
  • Bauernhofausflug
  • Feuerwehrbesuch
  • Verkehrserziehung
  • Zahnprophylaxe
  • Vorschulkinderausflug
  • Eurythmie
  • Puppenspiel
  • Gartenarbeit
  • Sprachförderung
  • Sommerfest
  • Adventsgärtlein
  • Weihnachtsspiel

Kindergartenflyer Deutsch KG_Flyer_Deutsch_2016 PDF

Kindergartenflyer English  KG_Flyer_English_2016 PDF

Archive