Waldorfkindergarten Bochum Langendreer

Früheinschulung und ihre Folgen

Vortrag am 5. Oktober um 20.00 Uhr im Familienzentrum WaKiBoLa mit Dr. Karin Michael

Grundsätzlich haben Eltern nicht die Möglichkeit bei dem Einschulungstermin Ihrer Kinder mitzubestimmen. Allgemein ist allerdings bekannt, dass jedes Kind seine ganz individuellen Entwicklungsschritte macht. Kinder brauchen diese Zeit um eine handlungsfähige, starke und bewusste Persönlichkeit zu werden. Die Untersuchung beim Amtsarzt berücksichtigt die körperliche Verfassung und das Alter. Die Aspekte der psycho-sozialen Entwicklung werden bei der Untersuchung nicht berücksichtigt.

Viele Eltern kommen mit nervösen und überforderten Kindern in die Kinderarztpraxis. Lehrer stehen zudem vor der Aufgabe Kinder zu unterrichten, die eigentlich noch spielen wollen. Immer häufiger gibt es ADHS Diagnosen. Eine Reihe typischer körperlicher Symptome spiegeln die Überforderung wieder. Dazu gehört z.B. erneutes Einnässen, Nägelkauen, erhöhte Aggressivität und vieles mehr. Auch späte Auswirkungen sind mit einer frühen Einschulung verbunden. Es ist wichtig, dass Eltern unabhängig vom Staat die Entscheidung treffen können.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der a tempo 05/2017 – Sie erhalten die Broschüre bei uns in der Einrichtung!

Dozentin: Dr. Karin Michael, Fachärztin für anthroposophische Kinder und Jugendmedizin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Schulärztin der Rudolf Steiner Schule

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Archive